Herzlich Willkommen im Gasthof Weißes Lamm

Fränkisch, Deftig, Lecker

Inmitten der historischen Altstadt von Lauf an der Pegnitz haben Sie in unserem Gasthof „Weißes Lamm“ die Möglichkeit, die Franken von ihrer gemütlichen Seite kennen zu lernen.

Unsere aktuellen Küchenzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag:
16.30 Uhr – 20.00 Uhr
Unser Telefon ist ab 14:00 Uhr für Ihre Vorbestellung besetzt.

 

Am Donnerstag ruhen sich die Lämmer aus.

 

DIE fränkische Suppe

Das Leberknödel

Die Fleischklöße mit Leberanteil und fränkischen Gewürzen, in kräftiger Rinderbrühe serviert. Eine Spezialität die Sie unbedingt probieren sollten! 

Von September bis April

Fränkischer Karpfen

Nur ein frischer Karpfen krümmt sich beim Backen! Bei uns kommt der Karpfen in allen Monaten mit „r“ frisch aus dem eigenen Bassin. Genießen Sie den Franken-Karpfen gebacken mit Kartoffelsalat oder als „Karpfen blau“ mit Salzkartoffeln, Sahnemeerrettich und zerlassener Butter.

Frankens Lieblings-Stange

Weißer Spargel

Frischer Spargel quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt! In Franken wuchs Spargel schon vor 300 Jahren und ist seither berühmt für seinen Wohlgeschmack. Genießen Sie unseren frischen Franken-Spargel in der Saison von April bis Juni.

2, 3 oder mehr? 

Fränkische Bratwürste

Die „Werschdla“ kommen bei uns vom Grill! Auf den Teller kommen sie dunkel gebräunt mit Kartoffelsalat oder Sauerkraut. In Franken ein absoluter Klassiker zu jedem Anlass. Von den traditionellen Bratwürsten aus Schweinefleisch kann man nicht genug kriegen. Vom Chef nach eigenem Familienrezept hausgemacht.

Lass es krachen!

Schäuferle

Das Liebling der Franken: ” Aber bitte schön knusprig”. Der Braten aus der Schweineschulter wird komplett mit Knochen und der “Knusper”- Schwarte zubereitet und serviert. Mit einem Kartoffelkloß und der würzigen Soße teilt es den Platz auf dem Teller.

Bratwurst mal anders

Saure Zipfel

Die “blaue” Bratwurst aus dem Sud! Die traditionelle Fränkische Küche serviert die Bratwurst auch schon mal anders, als man sie kennt. Die im speziell gewürzten Essig gegarte, leicht säuerliche Wurst wird direkt mit dem Zwiebel- Sud gegessen.

Zünftig deftig

Fränkischer Sauerbraten

Mindestens 3 Tage muss das Rindfleisch in dem speziell gewürzten Sud eingelegt werden bevor es einige Stunden zum schmoren in den Topf geht. Das besondere ist die dunkele Soße mit dem süß- sauren Geschmack.

Gesund und handverlesen

Regionaler Bärlauch

Wie gut, dass die Region rund um Lauf ein so großes Bärlauch-Angebot bietet. Natürlich sind unsere Sammelplätze streng geheim. 😉 Traditionell ernten wir stets selbst und verarbeiten das Frühlings-Kraut zu leckerem Pesto mit Kürbiskernen. Serviert mit Spaghetti und frischen Tomaten.

Nicht nur zur Grillsaison

Würzige Spareribs

Eingelegt in unsere hausgemachte Marinade und mit viel Liebe gegrillt lösen sich unsere Spareribs butterweich vom Knochen. Mit selbstgemachter Sauce und knusprigen Kartoffelecken wird der US-Trend zum regionalen Held aller Rippla-Fans.

DIE fränkische Suppe

Das Leberknödel

Die Fleischklöße mit Leberanteil und fränkischen Gewürzen, in kräftiger Rinderbrühe serviert. Eine Spezialität die Sie unbedingt probieren sollten! 

Von September bis April

Fränkischer Karpfen

Nur ein frischer Karpfen krümmt sich beim Backen! Bei uns kommt der Karpfen in allen Monaten mit „r“ frisch aus dem eigenen Bassin. Genießen Sie den Franken-Karpfen gebacken mit Kartoffelsalat oder als „Karpfen blau“ mit Salzkartoffeln, Sahnemeerrettich und zerlassener Butter.

Frankens Lieblings-Stange

Weißer Spargel

Frischer Spargel quietscht, wenn man die Stangen aneinander reibt! In Franken wuchs Spargel schon vor 300 Jahren und ist seither berühmt für seinen Wohlgeschmack. Genießen Sie unseren frischen Franken-Spargel in der Saison von April bis Juni.

2, 3 oder mehr? 

Fränkische Bratwürste

Die „Werschdla“ kommen bei uns vom Grill! Auf den Teller kommen sie dunkel gebräunt mit Kartoffelsalat oder Sauerkraut. In Franken ein absoluter Klassiker zu jedem Anlass. Von den traditionellen Bratwürsten aus Schweinefleisch kann man nicht genug kriegen. Vom Chef nach eigenem Familienrezept hausgemacht.

Bratwurst mal anders

Saure Zipfel

Die “blaue” Bratwurst aus dem Sud! Die traditionelle Fränkische Küche serviert die Bratwurst auch schon mal anders, als man sie kennt. Die im speziell gewürzten Essig gegarte, leicht säuerliche Wurst wird direkt mit dem Zwiebel- Sud gegessen.

Lass es krachen!

Schäuferle

Das Liebling der Franken: ” Aber bitte schön knusprig”. Der Braten aus der Schweineschulter wird komplett mit Knochen und der “Knusper”- Schwarte zubereitet und serviert. Mit einem Kartoffelkloß und der würzigen Soße teilt es den Platz auf dem Teller.

Zünftig deftig

Fränkischer Sauerbraten

Mindestens 3 Tage muss das Rindfleisch in dem speziell gewürzten Sud eingelegt werden bevor es einige Stunden zum schmoren in den Topf geht. Das besondere ist die dunkele Soße mit dem süß- sauren Geschmack.

Gesund und handverlesen

Regionaler Bärlauch

Wie gut, dass die Region rund um Lauf ein so großes Bärlauch-Angebot bietet. Natürlich sind unsere Sammelplätze streng geheim. 😉 Traditionell ernten wir stets selbst und verarbeiten das Frühlings-Kraut zu leckerem Pesto mit Kürbiskernen. Serviert mit Spaghetti und frischen Tomaten.

Nicht nur zur Grillsaison

Würzige Spareribs

Eingelegt in unsere hausgemachte Marinade und mit viel Liebe gegrillt lösen sich unsere Spareribs butterweich vom Knochen. Mit selbstgemachter Sauce und knusprigen Kartoffelecken wird der US-Trend zum regionalen Held aller Rippla-Fans.

Unsere aktuellen Küchenzeiten

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag:
11.00 Uhr – 14.00 Uhr und 16:30 – 20:00 Uhr

Samstag und Sonntag:
Durchgehend von 11:00 – 20:00 Uhr
Letzte Essenbestellungen täglich bis 19:00 Uhr
Die Küche macht von 14:00 – 16:30 Uhr Pause.

Ab 25. Mai ist auch der Innenbereich bis 22:00 Uhr geöffnet.

Unser Telefon ist ab 14:00 Uhr für Ihre Vorbestellung besetzt.

 

Am Donnerstag ruhen sich die Lämmer aus.